Schlosshotel W.

Das Schlosshotel war ein Treffpunkt der Welt. Anfang des 19. Jahrhunderts eroberte es in wenigen Jahren einen Top-Rang in der Grandhotellerie. Prinzen, Hochadel, Durchlauchten, Künstler und Filmstars, sie alle kamen ins Grandhotel. So waren auch die Königin-Mutter der Niederlande, der König von Schweden und Politiker wie Lloyd George Gäste des Hotels.

Aus einer eleganten Prachtvilla, erwuchs 1902, nach dem ersten Großbau ein Hotel mondänen Zuschnitts. Anfang der 20-er Jahre erfolgte dann die nächste Erweiterung. Dabei entstanden der prächtige Festsaal und die zahlreichen Suiten, welche mit Balkonen und Loggien veredelten wurden. Diese Zeit (Goldene Zwanziger) war die Glanzzeit des Schlosshotels in welcher es seine Blütezeit erlebte.

Seit einigen Jahren steht das Haus nun leer und auch der Verfall ist leider an vielen Stellen deutlich sichtbar geworden. Mich hat es sehr beeindruckt, wie ein Ort, der so viel zu erzählen hat heute daliegt und fast vergessen erscheint. Ein paar meiner Eindrücke, die ich 2014 gemacht habe, stelle ich hier nun aus.